Bitschi: Lockdown für ungeimpfte Menschen sofort beenden!

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi fordert Abschaffung der 2G-Regel und Aufhebung der Impflicht

In einer Pressekonferenz hat sich heute FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi für die sofortige Abschaffung der 2G-Regel und somit die Beendigung des Lockdowns für ungeimpften Menschen ausgesprochen. „Während immer mehr europäische Länder ihre Corona-Maßnahmen lockern und etwa die 2G-Regel abschaffen, hält die schwarz-grüne Regierung in Österreich weiter an ihrem falschen Weg der überzogenen Maßnahmen und Einschränkungen fest“, so Bitschi.

Angesichts der aktuellen Entwicklungen mit der offensichtlich weit weniger gefährlichen Omikron-Variante müsse Schwarz-Grün die Zeichen der Zeit endlich erkennen und die zu harten Einschränkungen, die insgesamt viel mehr Schaden anrichten, als sie bringen, schnellstens zurückzunehmen. „Wir müssen diese Chance jetzt nutzen und schnellstens eine weitgehende Rückkehr zur Normalität sicherstellen – und zwar für alle Menschen“, fordert Bitschi.

Neben der sofortigen Abschaffung der 2G-Regel fordert Bitschi auch die Rücknahme des Impfpflicht-Gesetzes. „Die Impfpflicht ist falsch und muss dort entsorgt werden, wo sie hingehört, nämlich im politischen Müllkorb.“

Laut Bitschi brauche es jetzt endlich ein „Ende der Angst- und Panikmache und der unseligen Spalterei der Gesellschaft“. „Wir brauchen wieder einen Optimismus im Land. Und den schaffen wir nur, wenn jetzt endlich wieder eine weitgehende Rückkehr zur Normalität möglich wird.“