Bitschi für sofortiges Ende der Einschränkungen und Abschaffung der Impfpflicht!

Landesobmann Christof Bitschi: „Diese Kehrtwende von Schwarz-Grün und das angekündigte Ende der Einschränkungen ist ein Erfolg für die Menschen und unser Land, für den sich die FPÖ sehr lange und sehr konsequent eingesetzt hat“

Der Vorarlberger FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi begrüßt grundsätzlich das von der Bundesregierung heute angekündigte Ende der Corona-Einschränkungen. „Diese Kehrtwende von Schwarz-Grün und das angekündigte Ende der Einschränkungen ist ein Erfolg für die Menschen und unser Land, für den sich die FPÖ sehr lange und sehr konsequent eingesetzt hat“, erklärt Bitschi.

Für Bitschi war die „Rücknahme der Einschränkungen längst überfällig“. „Klar ist: Das Ende der Einschränkungen kommt zu spät. Und es ist auch nicht begründbar, dass die Bevölkerung und viele Betriebe jetzt noch weitere 3 Wochen unter diesen Einschränkungen leiden müssen.“ Laut Bitschi brauche es ein sofortiges Ende der Einschränkungen.

Weiters müsse jetzt auch die Impfpflicht endlich abgeschafft werden, fordert Bitschi. „Auch angesichts der Entwicklung mit der weit weniger gefährlichen Omikron-Variante versteht in Wahrheit kein Mensch, warum es diese sinnlose Impfpflicht, die zu nichts anderem als einer weiteren Spaltung unserer Gesellschaft führt, in Österreich gibt. Hier muss sich die schwarz-grüne Regierung endlich einsichtig zeigen und muss endlich zur Vernunft kommen“, so Bitschi.