Bitschi fordert: Keine Erhöhung der Politikergehälter in Vorarlberg!

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi: „Angesichts der aktuellen Krisensituation gebietet es der Anstand, dass die Vorarlberger Politik auf eine Gehaltserhöhung verzichtet!“

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi spricht sich gegen eine Erhöhung der Politikergehälter in Vorarlberg aus. „Angesichts der aktuellen Krisensituation gebietet es der Anstand, dass die Vorarlberger Politik auf eine Gehaltserhöhung verzichtet“, so Bitschi. Konkret fordert der FPÖ-Landesobmann eine Null-Lohnrunde für Regierungsmitglieder und Landtagsabgeordnete.

„Es versteht kein Mensch, dass sich Politiker in Zeiten, in denen viele Vorarlbergerinnen und Vorarlberger finanziell mit dem Rücken zur Wand stehen, eine Gehaltserhöhung genehmigen. Ich fordere die Regierungsparteien ÖVP und Grüne auf, ein Einfrieren der Bezüge der Landespolitiker in Vorarlberg in die Wege zu leiten“, so Bitschi.